Angélique: In der Welt des Sonnekönigs



Herzlich Willkommen
Die Neuigkeiten
Zitat des Monats
Die Webpage www.angelique.international ist Frankreichs meistgelesenen und meistübersetzten Autorin des 20. Jahrhunderts gewidmet: Anne Golon und ihrem Buch Angélique. Unseres Ziel ist die Internationale Aufklärung und Beseitigung von Mythen, welcher wurden in vergangenen Jahren rund um Angélique geboren. In weiteren Teil stellt unsere Webpage die charakteristische Merkmale der Ära des Sonnenkönigs: Französische Architektur, Kunst, Literatur und Filme über das Zeitalter Ludwigs XIV vor.

Dem Roman liegen gründliche historische Recherchen und Quellen zu, und daher besitzt er ein ungewöhnlich detailliertes historisches Fundament. Die Angélique von Anne Golon überrascht mit historischer Genauigkeit, die weit über das hinaus geht was wir als gewöhnliche Romanze aus vergangenen Zeiten oder aus den Büchern von Alexandre Dumas kennen. Die Schriftstellerin konzentriert sich nicht nur auf die wichtigsten Ereignisse des 17. Jahrhunderts. Außergewöhnlich sind die detaillierte Schilderungen von Freizeitaktivitäten, vom Leben auf dem Land und am Königshof in Frankreich und sowie in Kanada. Den Beschreibungen liegt dabei eine gründliche historische Recherche zugrunde. Dynamisch und mit viel Humor baut sich ein Spannungsbogen auf. Anne Golon erzählte die Geschichte aus der Perspektive einer Frau (aus der Perspektive der Hauptfigur und der Schriftstellerin selber). Interessant geschildert wird die Beziehung zwischen dem Grafen de Peyrac und Angélique, die nicht nur aus weiblicher, sondern auch aus männlicher Perspektive erzählt wird. Nicht zu übersehen ist, dass die Entfaltung von Hauptfiguren mit dem von seinen Autoren korrespondiert.

Buchreihe "Angélique" von Anne Golon mehrere Schreibstile verwendet. Man kann auch sagen, dass sich die Geschichten über mehrere Genres erstrecken Die Autorin lässt in der Romanreihe mehr wie 1350 Charaktere auftreten, hunderte davon haben auch in der Wirklichkeit gelebt. Am Anfang holt sich das Werk die Inspiration bei der Geschichten wie: Die Schöne und das Biest, Amor und Psyche, Das Phantom der Oper oder Vom Winde verweht. In weiteren Folgen wurde die spektakuläre Giftaffäre am Hof Ludwig des XIV nacherzählt und über das Leben in der Pariser Unterwelt.

Nach dem dritten Buch der Reihe über die bezaubernde Feste in Versailles, wohin die Madame Chocolat zurückkommt als die modische Marquise Angélique du Plessis-Bellière, führt uns unsere Reise ans Mittelmeer und Marokko, und beschreibt das Leben im Harem. Dann kommen wir zurück in die französische Provinz Poitou, ins Land der Sümpfe und später nach La Rochelle voll von verfolgten Hugenotten.

Nach dem ein wenig düsteren fünften Buch folgt ein heiteres welcher spielt sich zum Großteil auf der Überfahrt und dem Schiff, in der Mitte vom Atlantischen Ozean. Die ganze Geschichte basiert auf den turbulenten Dialogen zwischen Angélique und ihrem wiedergefundenen Gatten. Im Angélique, die Siegerin erzählt vor allem Angéliques Erlebnisse in Québec. Der Leser wird hier mit satirischen Geschichten über die galanten Franzosen amüsiert, im Winter durch Eis und Schnee völlig von der Außenwelt abgeschlossen. Abschluss der "Kanadischen Reihe" erzählt von Beziehungen zwischen den Jesuiten welcher arbeiteten als Missionare und grausamen und verzweifelten Indianer. Schlüsselmerkmale des Romans bleiben dabei Naturbewunderung, sehr gute historische Recherche, eine beinahe spürbare Spannung, geheimnisvolle fast magische Atmosphäre und unerwartete Humor.
19. März 2018: Serie "Version d'Origine" in Russland
Der Verlag Azbuka (Moskau, Russland) veröffentlicht das zwölfte Buch "Angélique und die Hoffnung" aus der Buchreihe "Angélique: Version d'Origine".

12. Dezember 2017: Konzert für Anne Golon
Das Konzert "Angélique, Marquise der Pfeifenorgel" im Rahmen einer Hommage an Anne Golon und ihrer literarisch-historischen Arbeit Angélique in Versailles, Espace Richaud.

1. September 2017: Fortsetzung von Ausgabe Version d'Origine
Der Verlag Azbuka (Moskau, Russland) setzt weiterhin fort mit der Veröffentlichung der Buchreihe Angélique: Version d'Origine. Das elfte Buch "Angélique in Quebec" wird Ende September erscheinen. In Frankreich fährt der Verlag l’Archipel (Paris, Frankreich) mit der Auflage dieser Serie fort. Das vierte Buch "Unbezähmbare Angélique" erscheint am 11. Oktober 2017.

10. August 2017: Fortsetzung von Ausgabe l'Intégrale in Frankreich
Der Verlag Archipoche (Paris, Frankreich) setzt fort mit der Angélique L'Intégrale Serie. Das Fünfte Buch "Die Schatten und Lichter" erscheint am 11. Oktober 2017 und das sechste Buch "Die Reise nach Versailles" wird am 8. November 2017 erscheinen. Alle Leser hoffen, dass der Verlag weiterhin neue Bücher der l’Intégrale Serie herausgeben wird.

Alle Neuigkeiten

Neue Bücher ...
Serie BD Angélique Manga

Serie L'Intégrale & Version d'Origine

Weltweite Edition Romanreihe Angélique: L'Intégrale

... AUS DER REIHE ANGÉLIQUE: L'INTÉGRALE
"KOMPLETTE WERKE"
Verlag Blanvalet (Deutschland):
2011: Die junge Marquise
2011: Hochzeit wider Willen
2011: Am Hof des Königs
2011: Der Gefangene von Notre-Dame
2012: In den Gassen von Paris
Verlag Klub semejnogo dosuga (Russland):
08/2010: Put v Versalj
06/2011: Vojna v kruzhevach
Verlag Fukkan.com (Japan):
03/2013: Le Supplicié de Notre Dame
07/2013: Ombres et Lumières
11/2013: Le Chemin de Versailles
07/2014: La Guerre en Dentelles
Verlag Litera (Rumänien):
06/2016: Supliciul de la Notre-Dame
10/2016: Lumini si umbre in Paris
Verlag Archipoche (Frankreich):
10/2017: Ombres et Lumières sur Paris
11/2017: Le Chemin de Versailles

... AUS DER REIHE ANGÉLIQUE: VERSION d'ORIGINE
"ORIGINALVERSION" AUS DER JAHRE 1957-1985
Verlag l’Archipel (Frankreich):
12/2013: Angélique, Marquise des Anges
09/2014: Angélique, Le Chemin de Versailles
01/2015: Angélique et le Roy
10/2017: Indomptable Angélique
Verlag Azbuka (Russland):
05/2015: Anzhelika i jeje Ljubov
01/2016: Anzhelika v Novom Svete
05/2017: Iskushenije Anzheliki
07/2016: Anzhelika i Djavolica
09/2016: Anzhelika i Zagovor Tenej
09/2017: Anzhelika v Kvebeke
03/2018: Anzhelika, Doroga Nadjezhdy


»Es war auf Schloß Plessis ... Ich war eben sechzehn geworden, und mein Vater hatte mir ein Regiment gekauft. Wir hielten uns wegen der Aushebung in der Provinz auf. Im Verlaufe eines Festes machte man mich mit einem Mädchen bekannt. Sie war in mei-nem Alter, aber in meinen aufgeklärten Augen war sie noch ein Kind. Sie trug ein graues Kleidchen mit blauen Schleifen am Mieder. Ich schämte mich, daß man sie mir als meine Kusine vorstellte. Doch als ich ihre Hand nahm, um sie zum Tanz zu führen, spürte ich, daß diese Hand in der meinen zitterte, und diese Berührung, dieses Zittern lösten eine ungekannte und köstliche Empfindung in mir aus. Bis dahin war ich es gewesen, der angesichts des gebieterischen Begehrens der reifen Frauen oder der anzüglichen Neckereien der jungen Koketten des Hofs gezittert hatte. Jenes kleine Mädchen gab mir ein lächerliches Selbstbewußtsein. Ihre bewundernden Augen spen-deten mir Balsam, einen berauschenden Trank, ich fühlte mich zum Manne werden, war nicht mehr Spielzeug; war Herr, nicht mehr Diener ... (...)«

(Golon, Anne. Angélique und der König. Wien: Buchgemeinschaft Donauland, 1959, Seite 235)




Übersicht den älteren Zitaten des Monats

Social Media
Angélique: Ve světě krále Slunce

Angélique: In the World of Sun King

Angélique: In der Welt des Sonnenkönigs

Die Website Neuigkeiten
Bucheinbände: Edition Angélique l'Intégrale
Seit 2006 wurde weltweit die Veröffentlichung der Romanreihe Angélique L'Intégrale eingeleitet. Übersicht der veröffentlichen Bucheinbände der Buchreihe Angélique l'Intégrale.

Angélique Comic-Buch im Manga-Stil
Seit 2015 veröffentlicht der Verlag Casterman eine Serie von Comics-Büchern im Manga-Stil. Dieses Projekt beginnt mit der Kindheit von Angelique und zieht sich bis zu ihrer Hochzeit mit dem Grafen de Peyrac ab.

Die frühbarocke Periode und die Geburt der Mode des Sonnenkönigs
Die Mode entwickelte sich schon in der Zeit der Herrschaft der Eltern Ludwigs XIV. und seiner Großeltern in eine Luxusform. Aber nur in der einzigartigen Atmosphäre des Hofes vom Ludwig XIV. war die Mode in der Lage, die höchste Dimensionen sich zu Schau zu stellen zu erreichen, die die ganze Welt verzaubern wird.

Interview mit Anne Golon in Versailles
Das umfangsreichste Interview mit Anne Golon im Jahr 1999. Anne Golon erinnert sich an ihre Jugend, erzählt über die Entstehung von Angélique und der Rolle ihres Mannes beim schreiben.