Aktuelle Zeit: 22 Feb 2020, 21:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Band 2 - Angélique und der König
BeitragVerfasst: 12 Jun 2014, 10:50 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 22:05
Beiträge: 255
Band 2 - Angelique und der König

Angélique et le Roi, 1958

Angélique, das "Mädchen mit den blaugrünen Augen und dem schweren, goldkäferfarbenen Haar", ist in dem neuen Roman Anne Golons, wiederum Mittelpunkt eines an menschlichen Konflikten und dramatischen Spannungen, an höfischem Glanz und zeitgeschichtlichem Kolorit fast überreichen Geschehens. Mit heißem Herzen um die Erfüllung ihrer Ehe mit Philippe du Plessis, Marschall Ludwigs XIV., ringend, von Ludwig selbst mit allen Mitteln königlicher Verführung umworben und vom Hass seiner Mätresse, der heißblütigen, leidenschaftlichen Montespan, und ihrer dunkeln, auch vor heimlichem Mord nicht zurück schreckenden Helfer bedroht, hat sie sich auf dem gefährlichen Parkett des glanzvollsten Hofes seiner Zeit zu behaupten. -- Noch erregender als in dem Welterfolg „Angélique“ gestaltet Anne Golon die Lebenssphäre des Sonnenkönigs in ihrer ganzen Pracht und vor diesem prunkenden Panorama das Schicksal einer Frau, die, zur Liebe geboren und von ihr immer von neuem versucht, sich für die Liebe eines einzigen bewahren will. (Quelle:'Fester Einband')


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 30 Nov 2015, 19:24 
Offline
Ritter
Ritter

Registriert: 25 Nov 2015, 14:41
Beiträge: 34
Angelique und Philippe - Endlich komm die Liebe. :ach:

Er zog aus seiner Tasche etwas wie ein Etui aus altem, abgestoßenem Leder, das er öffnete. Ein seltsamer Halsschmuck kam zum Vorschein, aus einer grüngoldenen Kette und drei Plättchen aus rosa getöntem Gold bestehend. Die Plättchen trugen drei große, nach ihrer natürlichen Form geschliffene Edelsteine, zwei Rubine und einen Smaragd. Das Ganze war prächtig, aber von barbarischem, altväterlichem Geschmack, geschaffen, um von derben Schönen mit blonden Zöpfen getragen zu werden, wie die Königinnen der frühen Capetingerzeit es waren.
»Dies ist der Familienschmuck der Bellière-Frauen«, sagte er. »Er hat ihnen in all den Jahrhunderten die Tugend der Beherztheit verliehen. Er ist würdig, von einer Mutter getragen zu werden, die dem Vaterland ihren Sohn geopfert hat.«
Er trat hinter sie, um ihn ihr um den Hals zu legen.
»Philipp«, flüsterte Angélique atemlos, »was soll das heißen? Was hat das zu bedeuten? Erinnert Ihr Euch der Wette, die wir eines Tages auf den Stufen von Versailles abschlossen?«
»Ich erinnere mich, Madame. Ihr habt sie gewonnen.«
Er schob ihre blonden Locken auseinander, beugte sich über sie und küsste lange die Rundung ihres weißen Nackens. Angélique rührte sich nicht. Philippe drehte sie zu sich um, um ihr Gesicht zu sehen. Sie weinte.
»Weint nicht mehr«, sagte er und drückte sie an sich. »Ich bin gekommen, um Eure Tränen zu trocknen, und nicht um Euch neue vergießen zu lassen. Ich habe es nie ertragen, Euch weinen zu sehen. Ihr seid doch eine große Dame, zum Teufel!«


Bild

Ilustration: Angelique Series aus Portugal


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 24 Jun 2016, 13:06 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 22:05
Beiträge: 255
»Ihr wollt doch nicht etwa sagen, Euer Gatte sei für Eure Reize so unempfindlich, daß nicht wenigstens er sich in Euren Gemächern einstellt?«
Angélique entfuhr ein leiser, schmerzlicher Seufzer. (…) »Unfassbar!« murmelte Péguillin und schnitt eine Grimasse, als breche er unter einer tragischen Nachricht zusammen. »Angélique, Ihr verdient Prügel.«
»Wieso?« begehrte sie auf. »Ist es denn meine Schuld?«
»Ganz und gar ist es Eure Schuld. Wenn man Eure Haut, Eure Augen, Eure Figur hat, ist man selbst verantwortlich für einen solchen Skandal. Ihr seid ein Ungeheuer, ein unausstehliches und unheimliches Geschöpf!«


Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de