Angélique: In der Welt des Sonnekönigs
http://angelique.international/de/phpBB3/

Giftaffäre
http://angelique.international/de/phpBB3/viewtopic.php?f=13&t=106
Seite 1 von 1

Autor:  Marquise Angelique [ 16 Mär 2018, 17:08 ]
Betreff des Beitrags:  Giftaffäre

Giftaffäre

Die Giftaffäre (frz. „affaire des poisons“) war ein Skandal in den Jahren 1675 bis 1682 um eine Serie von Morden in Frankreich während der Regierungszeit von Ludwig XIV. Er steht für einen Zeitraum, als in Frankreich zahlreiche Prominente und Mitglieder des Adels wegen Giftmord und Hexerei verurteilt wurden. Wie viel von den Vorwürfen auf Tatsachen beruhte, wie viel auf Erfindungen, mit dem Ziel, Konkurrenten bei Hofe zu diskreditieren, ist bis heute ungeklärt.

Die Prozessserie begann im Jahr 1675, nachdem Marie-Madeleine, marquise de Brinvilliers mit ihrem Geliebten, Hauptmann Godin de Sainte-Croix, ihren Vater vergiftete und ihre Brüder ermorden ließ.

Schließlich setzte Ludwig XIV. eine Kommission ein, die unter dem Namen Chambre ardente (franz. glühende Kammer) bekannt war, da ihre Verfahren in einem schwarz verhängten, durch Kerzen erhellten Raum stattfanden, und beauftragte den Pariser Polizeipräfekten La Reynie und seine rechte Hand Desgrais (Desgray, Desgrez), den ganzen satanistischen Zirkel auffliegen zu lassen.

Nachdem Gerüchte aufkamen, dass die Herzogin von Orléans von ihrem Gatten, dem Bruder des Königs, und dessen Favoriten, dem Chevalier de Lorraine, vergiftet worden sei, konzentrierte La Reynie seine Ermittlungen auf die Hofgesellschaft in Versailles.

Die Giftaffäre endete mit einer letzten Hinrichtung im Juli 1683. Wenige Tage später erließ der König ein Gesetz, das den Handel mit Giftstoffen regelte. Ludwig XIV. ließ Wahrsagerei in ganz Frankreich verbieten.
Die Hexerei wurde 1682 mit einem Erlass zu Täuschung und Einbildung erklärt und dadurch das Ende des Hexenwahns in Frankreich verkündet.

Rot markierte Personen kennen wir aus der Buchreihe Angelique

https://de.wikipedia.org/wiki/Giftaff%C3%A4re

Autor:  Marquise Angelique [ 16 Mär 2018, 17:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Giftaffäre

Die Prozessserie begann im Jahr 1675, nachdem Marie-Madeleine de Brinvilliers, geborene D'Aubrey

mit ihrem Geliebten, Hauptmann Godin de Sainte-Croix, ihren Vater D'Aubrey vergiftete und ihre Brüder ermorden ließ. Ihre Schwester überlebte einen Anschlag. Die Brinvilliers wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Die Affäre D'Aubrey - Kriminalhörspiel von Rolf Schneider

Man schreibt das Jahr 1676. Paris wird von einer wahren Giftmord-Welle überschwemmt. Mit dem "poudre de succession" entledigen sich Eifersüchtige der Nebenbuhler, Gattinnen des Gatten, und Erben verkürzen den Weg zu so manchem Vermögen. Verdächtige und Verleumdete landen in der Bastille. Fehlurteile und Justizmorde sind an der Tagesordnung. Auch drei männliche Mitglieder der Familie D‘Aubrey erleiden einen mysteriösen Tod. Desgrais, ein junger, aufstrebender Gefreiter der Pariser Polizei, widmet sich, gegen den Befehl seines Vorgesetzten, der Aufklärung dieses Falles in den höchsten Adelskreisen. Dabei stößt er auf die Leiche eines Alchimisten. Stammt das spurlos tötende Gift, das ganz Paris in Schrecken versetzt, aus den Phiolen seines Laboratoriums? Kam auch die schöne Marie de Brinvilliers, geborene D’Aubrey, auf diesem Weg daran? Da es nicht länger verborgenen bleiben kann, dass selbst in nächster Nähe des Königs immer unverschämter mit Gift hantiert wird, beschließt die Justiz, ein abschreckendes Exempel zu statuieren.

https://www.youtube.com/watch?v=QksV-lFVlnw

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/