Aktuelle Zeit: 21 Jul 2018, 10:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09 Jun 2018, 14:22 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 21:05
Beiträge: 250
Angeliques Schokoladegeschäft war im Quartier Saint-Honoré bei der Croix du Trahoir.

Der Name dieses Brunnens leitet sich von seiner Nähe zu einem Kreuz ab, das Croix du Tiroir oder Trahoir genannt wurde - das Zeugnis öffentlicher Hinrichtungen und anderer Gräueltaten vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert. Der 1529 auf Initiative von François I. errichtete Brunnen wurde nach dem Platz benannt, auf dem bis 1739 die Ohren unfähiger Diener geschnitten wurde. Die Fontaine de la Croix du Trahoir wurde 1775 von Germain Soufflot restauriert und ist Teil der Liste der historischen Denkmäler von heutige Paris.

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Jun 2018, 07:20 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 21:05
Beiträge: 250
In dem Buch führte der untenirdischer Gang aus dem Palast Beautreillis zu kleinen Kapelle in Bois de Vincennes* außerhalb vom Paris - nur in dem Film wird fälschlicherweise gesagt dass der unterirdische Gang auf dem Friedhof der Unschuldigen führt! Hier die Beschreibung aus dem Buch Unbezähmbare Angelique:
Der unterirdische Gang liegt sehr tief. Er unterquert die Keller der Nachbarhäuser und die Wälle in der Gegend der Bastille. Früher mündete er im Faubourg Saint-Antoine, wo er auf alte Katakomben und das einstige Seinebett trifft. Aber da man den Boden darüber bebaut hat, ließ Joffrey ihn bis zum Wald von Vincennes verlängern. Man kommt in einer verfallenen kleinen Kapelle heraus.

*Bois de Vincennes - Wald von Vincennes

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 14 Jun 2018, 07:56 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 21:05
Beiträge: 250
Als Angelique vor den Tuilerien anlangte, wurde sie plötzlich wieder munter. Mit glänzenden Augen griff sie nach dem kleinen Zierspiegel, der an ihrem Gürtel hing, und betrachtete sich prüfend. Schwarze Wimpern, rote Lippen: Das war die einzige Nachhilfe, die sie sich zugestand. Ihre sorgfältig mit Ginsterblütenpulver eingeriebenen und mit Branntwein gespülten Zähne hatten einen feuchten Glanz. Sie lächelte sich zu und betrat die Tuilerien.

Angelique ging da spazieren: Der Jardin des Tuileries (deutsch Tuileriengarten).

Bild

Der Große Garten wurde zur Zeit der Erbauung des 1871 abgebrannten Palais des Tuileries auf dessen Westseite für die französische Königin italienischer Herkunft Katharina von Medici zunächst im Stil der italienischen Renaissance angelegt und 1564 erstmals urkundlich erwähnt. Er war damit der Privatgarten der Königinnen und Könige.

Unter Ludwig XIV. erfolgte auf Anweisung des Ministers Colbert die nächste Umgestaltung durch den Gartenarchitekten André Le Nôtre. Er legte 1666–1672 auf der Westseite des Palais, wo bis dahin eine Straße war, eine Terrasse an, entwarf das Parterre neu, wobei der große Brunnen in der Mittelachse und die beiden kleinen seitlich entstanden, verbreiterte den Mittelweg zu einer breiten Kastanienallee und schuf am Ende des Gartens das große achteckige Becken und die hufeisenförmigen Rampen, die zur großen Terrasse, die den Garten umlief, hinaufführten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jardin_des_Tuileries


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 01 Jul 2018, 11:44 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 21:05
Beiträge: 250
Angelique ging da spazieren: Der Pont Neuf (deutsch: Neue Brücke) ist die älteste im Originalzustand erhaltene Brücke über die Seine in Paris. Die Bauzeit begann 1578 und dauerte bis 1607.

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 01 Jul 2018, 11:48 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 21:05
Beiträge: 250
Stadtpalais Carnavalet ist heutzutage ein städtisches Pariser Museum im Stadtteil Marais, in der Rue de Sévigné, im Pariser Bezirk Marais, wo seiner Zeit auch Angelique wohnte.

Die berühmteste Bewohnerin des Hauses war Angeliques Freundin, die Marquise de Sévigné, die es 1677 für sich und die Familie ihrer Tochter gemietet hatte und die bis zu ihrem Tod 1696 darin lebte.

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 01 Jul 2018, 11:51 
Offline
Administrator
Administrator

Registriert: 10 Jun 2014, 21:05
Beiträge: 250
l’Hôtel-de-Ville - Der Pariser Rathaus auf dem Rauthausplatz

Die Place de l’Hôtel-de-Ville in Paris, bis 1803 Place de Grève, ist das alte wirtschaftliche und heutige kommunale Zentrum der Stadt. Als zentraler Platz der Stadt wurde die Place de Grève auch für Hinrichtungen genutzt. Hier wurde auch Joffrey de Peyrac "verbrannt".


Bild


Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de